Steinberger Seemeisterschaft 2018

Vom 19.05 – 20.05. fand die Steinberger Seemeisterschaft statt.

Ein österreichisches Boot(AUT2 Markus Schöfmann / Carlo Zambelli) machte sich am Weg in Blacky’s Heimatrevier.

Wir wurden wie immer herzlich empfangen.

Am Samstag ließ das Wetter leider keine Wettfahrt zu, nach einen Gewitterschauer versuchte der Wettfahrtleiter noch einen Kurs zu legen, kurz nachdem er AP über A setzte, setzte auch der Wind ein. So blieb es bei einer gemütlich Trainingsfahrt.

Am Abend wurde noch bei Segleressen und einem Bier in geselliger Runde der Tag beendet.

Sonntag erster Start gegen 10 Uhr, guter, teilweise böiger Wind.

Es konnten 4 Wettfahrten gesegelt werden, AUT2 musste allerdings in der 3. nach Kollision aufgeben. Kleinerer Materialschaden, aber alle Beteiligten unversehrt. Dafür hatten wir genug Zeit zum Kranen und reisefertig machen. Vielen Dank an Fred für die Unterstützung am Kran.

Seemeistern wurde wie im Vorjahr Florian Schwarz mit Schwester Regina, vor Josef und Maria.

 

Herzlichen Dank an Josef und Maria, den Wettfahrleiter, die Küche und allen anderen Segelern.

Wir hatten 2 schöne Tage, nur etwas getrübt durch den nicht so großen Erfolg bei der Regatta.

An alle h26 Kollegen: Die Fahrt zum Steinberger See dauert nur knapp über 3 Stunden. Es zahlt sich auf jeden Fall aus. Das Revier mit seinen Windbedingungen ist selektiv und die Gastfreundschaft kaum zu überbieten.

Über mehrere h26 im nächsten Jahr würd ich mich freuen.

 

Ergebnis.

 

Die nächste SP ist schon in 2 Wochen beim SCA, bitte meldet rechtzeitig um die Organisation zu erleichtern.

 

LG Markus

632total visits,3visits today

Schreibe einen Kommentar