Berichte vom Traunsee

Traunseewoche:

 

Vom 6. bis 7. Mai erfolgte der Startschuss der h26 Saison am Traunsee beim SCA.

Bei herrlichem Wetter gingen immerhin 7 Mannschaften über die Startlinie.

 

Am ersten Tag 4 Wettfahrten bei Sonnenschein und gutem Wind.

An der Spitze – wer sonst – Josef „Blacky“ Schwarz auf GER-271 mit Florian an der Vorschot,

mit 3 Ersten und einem 2. Platz

Dahinter in Lauerstellung AUT-32 und AUT-211.

 

Am Samstag setzte der Wind zu Mittag ein und es konnten noch 2 Wettfahrten bei schönen Bedingungen und den üblichen Winddrehern in der Altmünsterer Bucht gesegelt werden.

 

Den Wanderpokal sicherten sich(zum 3.Mal) mit 6 Punkten GER – 271 Josef und Florian Schwarz.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser wiedereinmal perfekten Vorstellung!

Auf dem 2 . Platz AUT-32 Thomas Schöfmann / Albert Hauer. (10 P.)

Nach einem Streicher in der ersten WF hätten am 2. Tag nur mehr 2. erste Plätze zu einem Gesamtsieg gereicht.

Dritte wurden AUT-211 Johann Göschlberger/Alexander Mastnak/Johannes Hamminger.(12 P.)

Nach einem Sieg in der vorletzten Wettfahrt, wurde der Angriff auf Platz 2, durch einen durchwachsenen Start in der letzten WF gestoppt. Hier konnte Göschi vom letzten auf den 3 Platz vorsegeln.

4.Platz AUT-199 Josef Dornetshuber/Ernst Hummer/Rudolf Maurauer (21 P.)

Der neue SCA Präsident Josef segelte konstant aber 2 6.Plätze waren zu viel fürs Podest.

5.Platz AUT-312 Thomas Zach mit „Geburtstagskind“ Walter Ecker (25 P.)

Segelte in der 1. WF einen 3. Platz. konnte das Level dann leider nicht ganz halten.

6.Platz AUT-2 Markus Schöfmann/Philipp Konrad/Julian Hofmaninger (25 P.)

Die jünste Crew startete mit 2 letzten Plätzen und konnte am letzten Tag 4 Punkte auf Thomas aufholen, leider zu wenig.

7.Platz AUT-353 Max Colli/Thomas Krestan/Markus Klinglmüller (30 P.)

Max hatte in der 4. WF ein Materialproblem, sobald die neue Crew eingespielt ist, wird es auch wieder aufwärts gehen.

 

 

Es war eine schöne Regatta, wie immer wurden wir herzlich beim SCA empfangen.

Herzlichen Dank an den SCA, WFL Dieter Härtl, an das Küchenteam um Giorgio, und an Sepp Reichermeier für die Fotos.

 

Schade dass nur 7 h26 am Start waren. Diese Veranstaltung hätte sich ein größeres Feld verdient.

 

Fotos : SCA

———————————————————————————————–

h26 SP SCA:

 

Schlechtes Wetter und wenig Wind, trotzdem eine schöne Serie.

Am Samstag konnten trotz des herannahenden Gewitters 3 Wettfahrten gewertet werden.

 

Souverän diesmal die Crew Hans Göschlberger/ Joe Hamminger mit 3 ersten Plätzen. (3P)

Herzlichen Glüchwunsch!

Dahinter mit mit einem WF-Sieg und „unter Strom stehend“ Thomas Zach mit Walter Ecker.(5P)

Auf das Stockerl schaffte es auch Max Colli mit Klinglmüller Markus (9P)

Platz 4: AUT199 diesmal mit Ernst Hummer am Steuer und Josef Dornetshuber an der Vorschot.(11P)

Platz 5: AUT342 Wegenstein Helmut mit Wegenstein Stefan, erfreulich das auch Helmut wieder  mit dabei war, er zeigte mit 2 dritten Plätzen auf! (12P)

Platz 6: AUT2 Markus Schöfmann/Philipp Konrad/Mike Burgstaller, leider die ersten beiden Wettfahrten versäumt, aber zumindest wieder Erfahrung gesammelt.

 

Auch hier wieder vielen Dank an den SCA, die WFL und das Küchenteam.

 

—————————————————————————————————-

Mittsommerregatta Traunseecup:

 

Ähnlich wie die Woche zuvor, wenig Wind und Regen in der Vorhersage.

Nach einem extrem langsamen Start legte der Wind etwas zu und so entwickelten sich spannende Positionskämpfe.

Mit dabei auch 3 h26.

 

AUT312 Thomas Zach/Walter Ecker lieferte sich mit AUT2 Markus Schöfmann/Philipp Konrad über 3 Stunden ein spannendes Duell, in dem der führende immer wieder wechselte.

AUT353 Max Colli/Thomas Krestan erwischten leider eines der vielen Windlöcher.

 

Am Ende

Platz 4 für AUT-2

Platz 7 für AUT-312

Platz 12 für AUT-353

Ergebnis 

Markus Schöfmann am 13.06.2016

 

 

 

 

 

 

 

2010total visits,1visits today

Schreibe einen Kommentar