Ansegeln 2016 mit h26 Beteiligung


Ideales Segelwetter beim Ansegeln des Segelclubs Traunkirchen

Am vergangenen Samstag wurde um 14 Uhr der Startschuss für das Ansegeln im Segelclub Traunkirchen gegeben. Bei idealem Wind der gleichmäßig zwischen Traunkirchen und dem Schloss Orth blies begaben sich 24 Boote auf den Kurs Richtung Gmunden. Es waren Teilnehmer der Segelcubs Ebensee, Altmünster, Traunkirchen und vom AGS an den Start gegangen.

Die ersten Boote gingen nach der halben Seerunde auf Grund der gleichmäßigen Windbedingungen bereits nach 1 h 50 min. über die Ziellinie. Wettfahrtleiter Fritz Lukesch konnte das Ziel nach weiteren 30 Minuten schließen, da alle zurückgekehrt waren.

Sieger des heurigen Ansegelns wurde SCT-Mitglied Gerhard Schwendt auf Finn-Dinghy, der gerade die Finn-Masters am Gardasee mit einem Teilnehmerfeld von 355 Startern bestritten hatte und seine Stärken und Kenntnisse ausnutzte. Den zweiten Platz der Yardstickregatta belegte die Ebenseer Crew von Peter Schwaiger, Wolfgang Appl und Fritz Harringer auf Elan Express. Den dritten Rang belegten Robert Kreuzer,SCT und Michael Mittendorfer, SCK auf h26. Für die Bootsklasse Elan Express wurde eine Klassenwertung durchgeführt, die ebenfalls Peter Schwaiger mit seiner Crew vom SCE gewann.

Bericht SCT

1388total visits,1visits today

Schreibe einen Kommentar